MICROPLEX Printware AGSolid 120A3 Industriedrucker werden in Produktion und Versand eingesetzt. Solid 120A3 Industriedrucker verfügen optional über SPS-Schnittstelle, Status-Out-Tool und Soft-Stopp-Technik. Speziell  für den Druck großer Volumina in kurzen Zeiträumen sind die Systeme eine gute Wahl. Beim Druck am Falz-Automaten und / oder Beleg-Einleger steigern die High-End-Printer  die Leistung und die Effizienz in der Belegausgabe. Solid 120A3 Industriedrucker verfügen über eine JetCap-Emulation und sind daher kompatibel zu  SAP® oder Navision®.

SOLID 120A3

Solid 120A3

Solid 120A3 Industriedrucker arbeiten auch in einer staubigen Betriebs-Umgebung, sind robust und funktionieren auch außerhalb von klimatisierten Druckräumen. Die Printer sind überall dort einsetzbar, wo „normale“ Systeme nicht lange drucken.

Die sehr schnelle Druckausgabe der 1. Seite ist dabei ebenso eine Besonderheit wie die Ausstattung mit einer SPS-Schnittstelle, Status-out-Option und / oder dem Soft-Stopp-Tool, das im Fall einer Anlagenstörung den Druckjob unterbricht.

Solid 120A3 sind Industriedrucker

Hier erhalten Sie Drucksysteme für Anwendungen in der Logistik, die über ein gutes Schriftbild mit hoher Auflösung verfügen, leistungsfähig und langlebig sind. Drucker in der Produktion müssen für Ihre Mitarbeiter einfach und bequem in der Handhabung sein und sich in Ihre Betriebsumgebung einpassen.

Nutzen Sie Solid 120A3 Industriedrucker als Beleg- und Etikettendrucker (für Rücksende-Labels auf Bogenware) und geben Sie die Dokumente direkt aus den Anwendungen heraus. Für Ihre Anforderungen bekommen Sie hier die einfache und bequeme Lösung: Dank der PCL5e-Emulation und dem integrierten Ethernet-Interface ist das sehr schnelle Drucken aus Navision® und SAP® ganz einfach geworden.

Damit die Drucksysteme nicht während des Drucks auf Daten warten müssen und in einen uneffektiven Stop-and-Go-Mode verfallen, sorgt die optionale Ethernet-Schnittstelle mit 100 MB für eine gute Datenversorgung.

SOLID 120A3 Konfigurations-Varianten

Solid 120A3 Konfigurations-Varianten

Solid 120A3 an Falz-Stationen und Belegeinleger

Diese Drucksysteme sind für die zuverlässige Druckausgabe an einer Sammelstation oder einem automatischen Falz-Automaten konzipiert. Stunde für Stunde werden viele Seiten gedruckt, überwacht, ausgegeben und von Nachbearbeitungs-Anlagen (wie Falz-Automat oder Belegeinleger) der jeweiligen Versandeinheit zugeführt

Solid 120A3 sind Produktionsdrucker, die sich im Versand und in der Logistik ebenso einfügen wie in einer Verpackungsstraße oder Kommissionierstraße. Stehen die Systeme mit optionaler SPS- wie auch Status-Out-Option an einer Sammelstation oder einem automatischen Falz-Automaten (z. B. vor einem Belegeinleger), drucken die Systeme getaktet schnell und sind mit der Nachbearbeitungs-Anlage im permanenten Dialog.

SOLID 120A3 in der Papier-Industrie

Solid 120A3 in der Papier-Industrie

Solid 120A3 sind durchdachte Produktionsdrucker und werden für die raue Umgebung in Produktion und Logistik mit hohen Spitzenlasten gebaut. Darüber hinaus werden die Systeme auch in der Verwaltung und im Rechenzentrum eingesetzt. Mit diesem Druckertyp entscheiden Sie sich für zuverlässige Hochleistungs-Drucksysteme.

Das Drucksystem ist standardmäßig mit einer PCL5e-Emulation ausgestattet und kann mit zahlreichen weiteren Industrie-Emulationen und Druckersprachen erweitert werden.

Die Drucker verfügen über eine Bildauflösung von 600 x 600 dpi. Dadurch erzielen Sie einen minimalen Verbrauch an Toner, sparen also Geld und Ihre Kunden erhalten die Dokumente in sauberer, klarer Druckqualität, wie Sie es sich für die Darstellung Ihres Corporate Identity vorstellen.

Durch die günstigen Seitenkosten amortisieren sich die Drucker innerhalb kurzer Zeit. Eine Toner-Kartusche reicht für 120.000 Seiten (bei 5% Schwärzung) und kann während des laufenden Betriebs nachgefüllt werden.

SOLID 120A3 Tausch von Verbrauchsmaterial

Solid 120A3 Tausch von Verbrauchsmaterial

Arbeitsunterbrechungen die üblicherweise für das Auffüllen des Toners anfallen, sind daher nicht gegeben – „Industrie-Like“ eben. Auch die weiteren Verbrauchsmaterialien sind einfach und schnell zu wechseln. Das erspart Ihnen im Vergleich zu anderen Systemen kostbare Arbeitszeit und Zeit ist bekanntlich Geld, gerade in der Industrie, im Handel und besonders der Logistik.

Wird Ihr Material aus dem 3.500 Blatt-Feeder eingezogen, können Sie sogar Qualitäten bis zu 300 g/m² verwenden. Um einen späteren störungsfreien Praxisbetrieb sicherzustellen empfehlen wir im Vorfeld die Materialien zu testen, insbesondere wenn diese außerhalb der 80 g/m² Standard-Papierqualität liegen.

Solid 120A3 sind komfortabel in der Handhabung.

Sollte es mal tatsächlich zu einem Papierstau kommen, wird dieser im Bildschirm angezeigt und kann vom Anwender innerhalb von wenigen Sekunden behoben werden. Nach Sekunden ist der Drucker wieder in Betrieb, wiederholt die letzte Seite und druckt mit voller Geschwindigkeit weiter.

Nachstehend finden Sie die wichtigsten Merkmale des Produktionsdrucker im Überblick:

•Einzelblatt-Industrie-Drucksystem für DIN A5 – A3
•Druckgeschwindigkeit bis zu 120 Seiten DIN A4 pro Minute•für Druckvolumen Spitzen bis zu 500.000 Seiten monatlich
•hohe Druckqualität mit 600 x 600 dpi Auflösung
•Duplexdruck in voller Geschwindigkeit
•Konfigurierbare Papierausgabe in Face-Down / Face-Up
•flexibles Papiermanagement mit:
•  – 1 Einzug für ca. 1.200 Blatt A4
•  – 1 Einzug für ca. 800 Blatt A4
•  – 2 Einzügen für jeweils 500 Blatt A5R bis A3W
•schnelle 1. Seite z. B. für Logistik-Anwendungen durch MPC-Controller mit RISC-Technologie,
•großer Arbeitsspeicher mit 64 MB und zusätzlich bis zu 50 MB Flash Speicher mit einem Bereich für die Hinterlegung von Formularen, Logos, Fonts und Unterschriften mit Internal Forms Handling
•SAP® und Navision® Kompatibilität durch PCL5e-Laserdruck-Emulation
•Emulationsvielfalt mit über 18 simultanen Emulationen standardmäßig bzw. optional, wie z. B. Printronix IGP, Datamax, Kyocera Prescribe u.v.a., zur komfortablen und problemlosen Einbindung in IHRE System-Umgebung
•Zeichensatz Datenbank für 1-Dimensionale Barcodes standardmäßig
•Simultane Schnittstellen-Administration für die Standardschnittstellen Centronics parallel IEEE 1284, USB 2.0 und Ethernet 10/100 Mb
•Druckerkontrolle und Remote-Konfiguration im Netzwerk durch das bidirektionale Ethernet-Interface für vereinfachte Administration

Optional erhalten Sie

•Finisher mit Hefter und Ablage
•Status-Out
•SPS-Control
•IDOL-Barcode II 2D-Barcodes
•IGP
•PRESCRIBE
•Thermo-Emulation Zebra ZPL II, Datamax, Eltron EPL

 

jetzt Preis anfragen

Gerne beantworten wir Ihre Fragen

MAIL:  sales@drucker-etikettendrucker.de

HOTLINE: +49 5205 71751

DRUCKER-ETIKETTENDRUCKER.DE

Weitere Informationen zu den verschiedenen Themen erhalten Sie unter

..