2-farbige_Drucksysteme

2-farbige_Drucksysteme

Drucksysteme gibt es viele. Drucksysteme gibt es in unterschiedlichen Technologien. Auch die zahlreichen Aufgaben sind sehr unterschiedlich. Vom Druck von Etiketten bis zur Beleg-Ausgabe, von der Thermo-Technik über Lasertechnologie bis zu den anschlagenden Systemen – wählen Sie aus dem großen Portfolio:

  • Etiketten-Drucker (auch für Einsteiger)
  • Thermo-DIREKT-Drucker (mobil und stationär)
  • Thermo-TRANSFER-Drucker (für langlebige Belege)
  • Inkjet-Endlos-Drucker für Farbdrucke
  • Einzelbatt-Laser-Systeme für s/w-Drucke
  • Einzelbatt-Laser-Geräte für Farbdrucke
  • Endlos-Laser-Drucker für s/w-Drucke
  • Endlos-Laser-Drucker für Farbdrucke
  • Matrix-Drucker für Einzelblatt-Druckausgaben
  • Matrix-Druckere für Endlos-Druckausgaben
  • Zeilenmatrix-Drucker
Endloslaser-Drucksysteme zur Warenkennzeichnung

Endloslaser-Drucksysteme zur Warenkennzeichnung

Drucksysteme – Diese Technologien sind unser Kerngeschäft.

Meistens eignet sich zu einer Lösung nur eine Technik. Hin und wieder können Sie für eine Aufgabe auch mehrere Druck-Technologien verwenden, doch welche Technik ist dann nachhaltig wirtschaftlich und schützt Ihre Investition? Hier liegt unsere Kernkompetenz. Hier beraten wir Sie gerne.

Ob Sie Etiketten oder Belege drucken möchten und dazu die passenden Drucksysteme suchen, jede Frage nach dem richtigen Drucksystem beginnt mit den Fragen zur Aufgabenstellung:

  • was soll bedruckt werden?
Endlospapiere und / oder Einzelblätter,
  • was wird benötigt?
Etiketten, Tags, Formularsätze mit Durchschlag, Listen
  • werden Farben im Druck benötigt?
1-farbig, 2-farbig oder mehr-farbig
  • woraus sind die Materialien?
Papier, Karton, Kunststoff
  • welche Formate werden benötigt?
A7, A6, A5, A4, A3, Zwischenformate
  • welche Mengen werden bedruckt?
10 / 100 / 1.000 / 10.000 pro Tag
  • Gewicht der Materialien?
80g/m² Kopierpapier oder ___ g/m²
  • was erfolgt nach dem Druck?
Ablage, Aufwicklung, autom. Weiterverabeitung
  • woher kommen die Daten?
aus Windows, UNIX, Linux, Host, oder ….

Thermodrucker mit passender Anbindung an Ihre IT.

Thermodrucker erhalten Sie als Direktdrucker wie auch als Transferdrucker. Die Systeme sind für geringe, mittlere und hohe Volumina konzipiert. Wenn Sie jetzt mit dem Druck von Etiketten und Barcodes beginnen möchten, sind Sie mit einem komfortablen Einsteiger-Kit gut beraten. Ein solches Kit besteht aus dem für Ihre Aufgabe passenden Drucker, den Etiketten (und bei Bedarf der für Ihre Aufgabe ausgewählten Transferfolie) sowie auf Wunsch einer Etiketten-Software. Thermodrucker als Einsteiger-Kit sind i.d.R. Desktop Geräte.

Thermotransfer-Drucker

Thermotransfer-Drucker

Thermodrucker bekommen Sie auch für mittlere und große Volumina.

Müssen täglich viele Hundert oder Tausend Etiketten gedruckt werden, sind Sie gut mit einem professionellen Produktionsdrucker beraten. Diese Geräte bekommen Sie überwiegend als Transferdrucker. Thermotransferdrucker können Sie auch für den Direktdruck (Druck ohne Farbband für kurzlebige Druckausgaben) verwenden.

Thermodrucker mit passender Anbindung an Ihre IT. Um die Systeme in Ihre Datenverarbeitung einzubinden, erhalten Sie hier zahlreiche Möglichkeiten. Wenn Sie eine vorhandene Software oder eine eigene Programmierung einsetzen, sollte diese vor dem Kauf besprochen werden. So macht es einen großen Unterschied, ob Sie aus einem PC mit Windows-Betriebssystem drucken oder ob Sie Daten aus einer Linux oder IBM i-series (AS/400) zum Drucker senden.

Laserdrucksysteme als Einzelblatt- und Endlosdrucker.

Laserdrucker als Einzelblatt- und Endlosdrucker

Laserdrucksysteme als Einzelblatt- und Endlosdrucker

Laserdrucksysteme erhalten Sie als Desktop-, als Abteilungs- und als Produktionsdrucker für Endlos- und Einzelblatt-Ausgaben. Mit diesen Laserdrucksystemen verarbeiten Sie A3, A4, A5 und A6 Formate sowie Zwischengrößen. Selbst KLT (Tags für die Auto-Industrie) in einem Sonderformat können mit einem Desktop-Drucker bedruckt werden. Laserdrucksysteme erhalten Sie auch mit RFID-Ausstattung – und das beim Einzelblatt- wie auch beim Endlos-Laserdrucksysteme.

Einzelblatt- und Endlos-Laserdrucksysteme verfügen über eine PCL5e-Emulation und gehören somit zum weltweiten Standard. Die Drucker sind kompatibel zu allen anderen PCL5-Laserdrucksystemen mit dieser Emulation. Drucken Sie aus Ihrer SAP®-Anwendung genau so wie aus anderen Warenwirtschafts-Anwendungen. Anschlüsse unter UNIX, Linux oder Windows sind ebenso zu realisieren, wie z. B. aus einer IBM AS/400, i-series etc.

Laserdrucksysteme auch in der Produktion oder an Kommissionierstraßen.

Abteilungsdrucker, die als Einzelblattdrucker wie auch als Endlos-Laserdrucksysteme erhältlich sind, werden in zahlreichen Abteilungen von Verwaltung, Dienstleistung, im Rechnenzentrum und auch in der Logistik eingesetzt. Mit den hier empfohlenen Systemen entscheiden Sie sich für zuverlässige Drucker, die in der Regel über eine Bildauflösung von 600 x 600 dpi verfügen. Dadurch erzielen Sie einen wirtschaftlichen Tonerverbrauch, sparen also Geld und Ihre Kunden erhalten die Dokumente in sauberer, klarer Druckqualität, wie Sie es sich für die Darstellung Ihres Corporate Identity vorstellen.

Inkjet-Drucker sind Farbtintenstrahl-Etikettendrucker für den professionellen Einsatz.

Inkjet-Drucker sind Farbtintenstrahl-Etikettendrucker für den professionellen Einsatz.

Abteilungsdrucker im „Industrie-Like“ bedeutet, dass eine Tonerkartusche für viele Tausend Seiten (bei 5% Schwärzung) reicht und schnell nachgefüllt werden kann. Die Drucksysteme amortisieren durch sehr günstige Seitenkosten und das i. d. R. innerhalb kürzester Zeit. Wichtig bei der Auswahl ist, dass die Verbrauchsmaterialien einfach und schnell zu wechseln sind. Das erspart Ihnen kostbare Arbeitszeit – und Zeit ist bekanntlich Geld, gerade in der Industrie, im Handel und besonders in der Logistik.

Inkjet-Drucker drucken farbige Tags und Aufkleber.

Inkjet-Drucker erstellen beste Druckausgaben zum Mini-Preis. Der Druck erfolgt mit dem hochauflösenden, thermischen Endlosdrucker auf Rollenmaterial. Hinzu kommt, dass Sie mit einer dezentralen Druckausgabe am Arbeitsplatz Ihren Etiketten-Tourismus im Unternehmen einsparen. Dieses insbesondere, wenn Sie kleine Mengen zu etikettieren haben. Inkjet-Drucker drucken farbige Tags und Aufkleber

Inkjet-Drucker unterstützen Sie darin, dass Ihre Arbeitsplätze noch effektiver werden. Flexibilität im Druck bedeutet bei diesen Druckern, dass Sie Ihre Verpackungs-Aufkleber auch mit fortlaufender Serien-Nummer und/oder dem Logo dem Barcode Ihres Kunden ausgeben.

Inkjet-Drucker verfügen über eine komfortable Handhabung des Druckmaterials.  Inkjet-Drucker geben farbige Selbstkleber und Tags mit bis zu 4800 dpi schnell und preisgünstig aus. Diese thermischen Tintenstrahldrucker sind eine gute Lösung zur Ausgabe kleiner Stückzahlen und/oder bei häufig wechselndem Inhalt und Design. Inkjet-Drucker für farbige Selbstklebe-Etiketten und Tags

Printronix P8210 Cabinet

Matrixdrucker / Zeilenmatrixdrucker Cabinet

Mit diesen Etikettendruckern bekommen Sie einen Garant für mehr Wirtschaftlichkeit sowie mehr Flexibilität in Design, Druck und Format. Kurz: eine gute Lösung für farbige Selbstklebe-Etiketten. Durch Einsatz neuester Sensortechnik wird ein hochpräziser Druck und einfaches Etikettenhandling gewährleistet.

Matrixdrucker / Zeilenmatrixdrucker eignen sich für Strichcodes im Dokument, insbesondere bei Durchschlag-Sätzen. Matrixdrucker / Zeilenmatrixdrucker beinhalten ein anschlagendes Druckmodul (Druckkopf oder Hammerbank) im geschlossenem Gehäuse. Diese Printer arbeiten zwar mit einer anschlagenden Technik, sind jedoch geräuscharm und ideal für Büroumgebungen. Genau dort, wo Sie Formulare mit Durchschlag drucken.

Matrixdrucker / Zeilenmatrixdrucker enthalten residente Barcodes: residente Symbologien, einschließlich Code 39, EAN 8/13, UPC A/E, Postnet, Royal Mail, Interleaved 2 of 5 und PDF 417.

Matrixdrucker / Zeilenmatrixdrucker sind kompatibel zu Ihrer Windows-Umgebung

Für diese Druck-Technologie bekommen Sie diverse Windows-Treiber, so dass Sie die Drucksysteme auch unter dieser IT-Plattform wirtschaftlich integrieren können.

Matrixdrucker / Zeilenmatrixdrucker können auch in Netzwerken wie Ethernet sowie am Host (Koax/Twinax) eingesetzt werden. Damit drucken Sie Barcode, Formulare und Listen sehr wirtschaftlich. Gerne beraten wir Sie kostenlos und unverbindlich.

Die Drucker werden auch als Hammerbank- und Zeilen-Drucker oder Lineprinter bezeichnet. Wenn Sie Durchschläge mit Barcodes benötigen, erhalten Sie mit diesen System eine Lösung mit geringen Folgekosten.

Manche Matrixdrucker / Zeilenmatrixdrucker drucken Zeichensätze für osteuropäische Länder

Die meisten der anschlagenden Systeme drucken Zeichensätze für osteuropäische Länder und können auch arabisch drucken. Selbst hebräische Schrift oder asiatische Zeichensätze sind möglich. Damit sind die Drucker universal einsetzbar. Die anschlagende Systeme eignen sich für Frachtbriefe, Pin-Taschen, Picklisten, Info-Karten und Schleppsätze und sind auch für Zollpapiere oder verschweißte Lohntaschen, Rechnungen und Lieferscheine mit bis Kopien geeignet. 

IDENTjet D4, die für diesen Drucker sprechen

 

DRUCKER-ETIKETTENDRUCKER.DE

 wo es jeden Drucker zum kleinsten Preis gibt

Gerne erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen

HOTLINE: +49 5205 71751

Mail: sales@drucker-etikettendrucker.de

Wenn Sie Fragen haben, nehmen Sie bitte jetzt Kontakt mit uns auf

* = Pflichtfelder (werden zur Bearbeitung benötigt)
  • Damit Sie den bestmöglichen Service erhalten, erteilen Sie mit einem Punkt Ihr Einverständnis, dass wir Informationen über Ihren Besuch mit sogenannten Cookies speichern dürfen.
  • Spezielle Support-Fragen werden häufig von der SASS Datentechnik AG beantwortet. Wenn Sie damit einverstanden sind, setzen Sie bitte einen Punkt

DRUCKER-ETIKETTENDRUCKER.DE

HOTLINE: +49 5205 71751

Mail: sales@drucker-etikettendrucker.de

Weitere Informationen zu den verschiedenen Themen erhalten Sie unter Home

oder auf der Seite der  SASS Datentechnik AG  

Drucksysteme