Automations-Drucker für Spitzenlast-Anlagen mit hohen Spikes bekommen Sie in zahlreichen Varianten. Sie bekommen die Systeme zur Ausgabe in Monochrom wie auch in Farbe, zur Einzelblatt- und auch zur Endlosausgabe. Das Protfolio reicht vom Etikettendrucker bis zum Anlagen-Drucker für die Versandstraße. Zusätzlich erhalten Sie auf Wunsch Service, Support, Media und Verbrauchsmaterialien aus einer Hand. Automations-Drucker – lesen Sie, worauf es ankommt.

Automations-Drucker für Spitzenlast-Anlagen mit hohen Spikes

Automations-Drucker für Spitzenlast-Anlagen mit hohen Spikes

Stunde für Stunde werden viele Seiten gedruckt, überwacht, ausgegeben und von Nachbearbeitungs-Anlagen (wie Falz-Automat oder Belegeinleger) der jeweiligen Versandanlage zugeführt. Hochleistungs-Drucker sind für die zuverlässige Druckausgabe an einer Sammelstation oder einem automatischen Falz-Automaten konzipiert.

Automations-Drucker erhalten Sie zum Druck von Rechnungen, Lieferscheinen, Etiketten für den Versand, zur Warenkennzeichnung, für Statistiken und monatliche Auswertungen.

Nutzen Sie hochvolumige Drucker für Rechnungen, Lieferscheine, Statistiken, monatliche Auswertungen und Etiketten. Erstellen Sie die Prints direkt aus den Anwendungen heraus. Für Ihre Anforderungen bekommen Sie einfache und komfortable Lösung: Dank der PCL5e-Emulation und dem integrierten Ethernet-Interface ist das Drucken ganz einfach geworden.

Automations-Drucker auch in staubiger Betriebs-Umgebung

Automations-Drucker auch in staubiger Betriebs-Umgebung

Automations-Drucker auch in staubiger Betriebs-Umgebung

Wenn Ihre Automations-Drucker auch in einer staubigen Betriebs-Umgebung eingesetzt werden sollen, wählen Sie besonders robuste Systeme, die auch außerhalb von klimatisierten Druckräumen funktionieren.

Automations-Drucker erlauben den Wechsel der Tonerkartusche im laufenden Betrieb und steigern dadurch die Leistung und Effizienz.

Wichtig ist, dass die Systeme störungsarm arbeiten. Basis dafür ist ein durchdachtes Konzept im Wechsel der Verbrauchsmaterialien und Verschleißteile. So können Sie bei einem guten Hochleistungsdrucker den Toner während des Betriebs wechseln. Und sollte es doch einmal zum Papierstau kommen, erhalten Sie im Bildschirm angezeigt, wo sich der Stau befindet. In kürzester Zeit kann der Fehler behoben werden und das System arbeitet wieder.

Optimale Ausgabequalität bei geringstem Verbrauch und maximaler Geschwindigkeit können Sie auch beim Erstellen von Strichcodes realisieren. Setzen Sie dazu auf Innovationen. Das gilt für den Druck am Falz-Automaten und / oder Beleg-Einleger. Passende Systeme finden Sie hier für Ihre Automations-Anlagen, ausgewählt für Industrie, Handel, Dienstleistung und Logistik.

Drucksysteme für Anwendungen in der Logistik verfügen über ein gutes Schriftbild und geben Druckbilder mit hoher Auflösung aus. Drucker in der Produktion müssen für Ihre Mitarbeiter einfach und bequem in der Handhabung sein und sich in Ihre Betriebsumgebung einpassen.

Automations-Drucker verstehen in der Regel PCL5e. Damit die Drucksysteme nicht während des Drucks auf Daten warten müssen und in einen uneffektiven Stop-and-Go-Mode verfallen, sorgen große Arbeitsspeicher und Ethernet-Schnittstelle für eine gute Datenversorgung.

SOLID 90A3 / SOLID 105A3 / SOLID 120A3 vor Falz-Stationen und Belegeinleger

SOLID 90A3 / SOLID 105A3 / SOLID 120A3 vor Falz-Stationen und Belegeinleger

SOLID 90A3 / SOLID 105A3 / SOLID 120A3 vor Falz-Stationen und Belegeinleger

SOLID 90A3 / SOLID 105A3 / SOLID 120A3 sind Automations-Drucker, die sich im Versand und in der Logistik ebenso einfügen wie in einer Verpackungsstraße oder Kommissionierstraße. Stehen die Systeme mit optionaler SPS- wie auch Status-Out-Option an einer Sammelstation oder einem automatischen Falz-Automaten (z. B. vor einem Belegeinleger), drucken die Systeme getaktet schnell und sind mit der Nachbearbeitungs-Anlage im permanenten Dialog.

Die schnelle Druckausgabe der ersten Seite, ist dabei ebenso eine Besonderheit wie die Ausstattung mit Barcode Zeichensätzen. Die Drucksysteme sind standardmäßig mit einer PCL5e-Emulation ausgestattet und können mit zahlreichen weiteren Industrie-Emulationen und Druckersprachen erweitert werden.Diese durchdachten Automations-Drucker und sind für die rauhe Umgebung in Produktion und Logistik mit hohen Spitzenlasten konzipiert. Darüber hinaus werden die Systeme auch in der Verwaltung und im Rechenzentrum eingesetzt. Mit diesem Druckertyp entscheiden Sie sich für zuverlässige Hochleistungs-Drucksysteme.

Automations-Drucker für den Endlos-Druck

Automations-Drucker für den Endlos-Druck

Diese Hochleistungs-Systeme verfügen über eine Bildauflösung von 600 x 600 dpi. Dadurch erzielen Sie einen geringen Tonerverbrauch, sparen also Geld und Ihre Kunden erhalten die Dokumente in sauberer, klarer Druckqualität, wie Sie es sich für die Darstellung Ihres Corporate Identity vorstellen.

SOLID 90A3 / SOLID 105A3 / SOLID 120A3 sind Automations-Drucker, welche nicht nur für den Druck großer Volumina in kürzesten Zeiträumen geeignet, sondern dabei auch noch sehr robust und auch für den Einsatz in kritischen Umgebungen ausgelegt sind.

Es gibt auch andere Automations-Drucker

Automations-Drucker bekommen Sie in verschiedenen Technologien. Automations-Drucker sind fast immer für große Volumina konzipiert und können entweder in Weiterbearbeitungs-Anlagen integriert werden oder finden ihre Ausgabeplätze parallel zur Fertigung. Die Systeme verfügen in der Regel über eine große Materialzufuhr, sind komfortabel beim Tausch von Verbrauchsmaterial-Zubehör.

Viele Automations-Drucker kommunizieren per SPS-Schnittstelle häufig mit den Anlagen, in denen sie integriert sind.

Automations-Drucker im Zeitungsversand

Als Automations-Drucker im Zeitungsversand werden gerne Thermodirekt-Drucker eingesetzt. Wenn Zeitungen gedruckt sind und in den Versand gehen, ist eine unterbrechungsfreie Papierzufuhr gefordert. Darum verfügen diese Thermo-Systeme über zwei Materialzuführungen. Meldet der erste Schacht, dass kein Papier mehr vorhanden ist, wird die zweite Endlosbahn eingezogen. Wichtig ist auch, dass die Drucksysteme eine schnelle erste Seite ausgeben.

Automations-Drucker als Einzelblatt-Systeme

Werden in Kommissionier-Anlagen Einzelblatt-Drucker eingesetzt, sollten diese zur Kommunikation mit dem Steuerungs-Rechner über eine SPS-Schnittstelle verfügen. Über diese Schnittstelle kommunizieren der Steuerungs-Rechner und der Drucker. Beide Anlagen tauschen darüber die jeweiligen Informationen zum Ausgabestatus der Dokumente aus. Intelligente Anlagen können bestätigen, dass ein Dokument richtig gedruckt und auch ausgegeben wurde.

Automations-Drucker als Endlos-Laserdruck-Systeme

Automations-Drucker bekommen Sie auch als Endlossysteme, die meistens parallel zur Versandanlage die Belege oder Etiketten drucken. Vorteil dieser Geräte ist, dass die Endlosbahn mit hoher Geschwindigkeit und wenig Widerstand unter der Übertragungsrolle und Fixierung bewegt wird. Die Systeme gibt es wahlweise für die farbige Ausgabe wie auch für die Fertigung von schwarz-weißen Ausgaben.

Automations-Drucker in Farbe finden immer mehr Einsatzorte. Sei es für die Ausgabe von farbigen Cheshire-Etiketten (Aufkleber für Postvertriebsstücke) wie auch in der Fertigung von Non-Food-Artikeln für den Handel. So können Tütenreiter mit Eurolochung farbig gestaltet werden. Parallel zur Fertigung / Verpackung wird weißes Blankomaterial bedruckt. Wartezeiten aufgrund von Lieferschwierigkeiten der Druckerei gehören zur Vergangenheit.

Tütenreiter, Beutel-Verschluss, Blisterkarten, Flachverpackungen können Sie in kleinen Stückzahlen günstiger selbst drucken. Die Materialien mit Euro-Lochung bekommen Sie aus Kunststoff als Folie und aus Papier oder als Karton. Innerhalb des Endlos-Materials sind die einzelnen Teile durch eine Perforation versehen und lassen sich aus der Endlosbahn einfach ausbrechen.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen

MAIL:  sales@drucker-etikettendrucker.de

HOTLINE: +49 5205 71751

DRUCKER-ETIKETTENDRUCKER.DE

Weitere Informationen zu den verschiedenen Themen erhalten Sie unter

Neue Themen: