Dekorative Etiketten per Vollfarb-Etikettendrucker

Dekorative Etiketten per Vollfarb-Etikettendrucker

Dekorative Etiketten – dazu Drucker + Komplett-Lösungen. Dekorative Etiketten kommen auf hochpreisige Artikel und werten diese damit auf. Teilweise erfolgt der Druck mit dem Thermotransferdrucker oder alternativ mit einem Farb-Etikettendrucker. Die Entscheidung, welches Drucksystem mehr Wirtschaftlichkeit bringt, hängt vom Konzept ab. Bekommt jeder Artikel sein spezielles Etikett, sind Sie mit einem Farbdrucker gut beraten. Gibt es ein einheitliches „Waren-Etikett“, werden die Variablen mit einem Thermotransferdrucker in ein von der Druckerei farbig vorgedrucktes Etikett eingedruckt. Dekorative Etiketten drucken ist keine 0-8-15-Aufgabe, sondern bedarf einer sorgfältigen Auswahl der einzelnen Komponenten.

Dekorative Etiketten werden  in der Lebensmittel-Verarbeitung benötigt, teilweise müssen die Druckerbilder resistent gegen Öl und Essig sein.  Für diese Anwendung sind Sie gut mit speziellen Endlos-Tintenstrahldruckern beraten. Damit erzielen Sie in Ihrem Etikettendruck mehr Wirtschaftlichkeit sowie mehr Flexibilität in Design, Druck und Format. Eine schnelle dezentrale Druckausgabe erzielen Sie mit diesem thermischen Inkjet Endlosdrucker.

Dekorative Etiketten sind häufig vorgedruckt und werden von einem Thermotransferdrucker mit Variablen versehen. Damit ist ein einheitliches Firmendesign gewährleistet. Je nach Volumen und Betriebsumgebung erfolgt die Personifizierung entweder mit einem kleinen Arbeitsplatzdrucker (Desktop-Gerät), mit einem Midrange-Printer oder mit einem High-End-Drucksystem. 

Dekorative Etiketten mit einem Desktop-Drucker.

Zum Druck kleinerer Mengen (30 bis 50 Stück pro Tag) sind Sie gut mit einem Desktop-Drucker beraten. Zahlreiche Desktop-Drucker können Sie wahlweise als Thermodirektdrucker und als Thermotransferdrucker nutzen. Beim Transfer-Druckverfahren besteht der Druck aus 3 Komponenten: einen sorgfältig ausgewählten Drucker, Labels / Etiketten und einer hochwertigen Thermotransferfolie mit einer Wachsbeschichtung oder einer Mischung aus Harz/Wachs oder Harz für wischfeste und kratzfeste Druckbild.

Dekorative Etiketten mit einem Desktop-Drucker.

Dekorative Etiketten mit einem Desktop-Drucker.

Dekorative Etiketten mit 2 Zoll bis 11 Zoll Druckbreite.Desktop-Drucker bekommen Sie überwiegend mit 2 Zoll bis 4 Zoll Druckbreite. 2 Zoll entsprechen einer Druckbreite von ca. 50 mm. Falls Sie nur Etiketten in dieser Größe verarbeiten, macht es Sinn, vielleicht nur Drucker mit dieser Druckbreite als Desktop-Gerät einzusetzen. Falls Sie Ihr Gerät als Thermotransferdrucker einsetzen – kein Problem: es gibt auch schmale Thermofolien.

Dekorative Etiketten mit Drucker für größere Volumina.

Beträgt Ihr Druckvolumen an einem Arbeitsplatz mehr als 50 Etiketten pro Tag, ziehen Sie einen Profidrucker in die engere Wahl. Mit einem Produktions-Drucker etikettieren Sie Tag für Tag viele Tausend Etiketten.Produktionsdrucker sind vergleichbar mit einem LKW: die Motoren sind stärker, Lager und Achsen haben größere Durchmesser, die Gehäuse bestehen aus Metall und beinhalten wenig Kunststoffteile.

Dekorative Etiketten  – ein Cutter vereinzelt die Etiketten. Soll nicht jedes Etikett einzeln mittels der scharfen Abreißkante von der  Endlosbahn getrennt werden, hilft ein Cutter (Schneidevorrichtung). Teilweise am Drucker, teilweise kann softwareseitig eingegeben werden, ob ein Drucker nach jedem Etikett oder am Ende eines Druckjobs einen Schnitt ausführen soll. Je nach Material werden zwei Arten von Schneidevorrichtungen eingesetzt: die Guillotine (Scherenmesser) oder das Rundmesser. Das Rundmesser hat beim Etikettendruck einen Selbstreinigungseffekt.

Dekorative Etiketten – eine Spendevorrichtung erleichtert die Arbeit.

Manche Drucker bieten eine optionaleSpendevorrichtung (Dispenser) an. Hierbei wird das Etikett vom Trägermaterial gelöst und dem Mitarbeiter zu Entnahme bereitgestellt. Hat dieser das erste Etikett entnommen, wird das zweite Etikett eines langen Datenstroms automatisch gedruckt und ebenfalls bereit gestellt. Manche Drucker verfügen auch über einen Rewinder, der das Trägermaterial wieder aufwickelt.

Bedienerfreundlichkeit beim Artikel etikettieren. Beim Einlegen der Etiketten / Labels fordern Sie vom Drucker ein Maximum an Bedienerfreundlichkeit. Ideal ist, wenn auf Tastendruck der Druckkopf in einem 45-Grad-Winkel seitlich aufspringt. Dann werden Etiketten / Labels einfach in die freigelegte Öffnung eingelegt, der Druckkopf geschlossen und schon können Sie drucken. Das Einlegen muss super bequem sein und darf kein umständliches und zeitaufwendiges Einfädeln und Ausrichten Ihres Materials bedürfen !

Dekorative Etiketten müssen wirtschaftlich erstellt werden. Manche Desktop-Drucker benötigen Thermotransferfolien mit 71 mtr. Länge und andere von der Norm abweichende Folien-Längen. ACHTUNG: Diese Thermofolien sind nicht unbedingt preiswerter, als wenn Sie Farbbänder mit 300 Mtr. Standard-Länge für den Druck beschaffen. Achten Sie also darauf, dass die Mindestlänge der einsetzbaren Farbbänder mit 300 Meter dem Standard entspricht. Aufgrund der Möglichkeit, Transferfolien mit einer Länge von bis zu 450, 600, 900 oder gar 1000 Metern verarbeiten zu können, ist ein Farbband-Wechsel nur selten erforderlich.

Dekorative Etiketten per Vollfarb-Etikettendrucker

Dekorative Etiketten per Tintenstrahldrucker ausgeben bedeutet auch, dass Sie Ihre farbigen und monochromen Verpackungs-Aufkleber abhängig vom jeweiligen Produkt wahlweise bis zum A4- Format drucken können. Die Papierzuführungen lassen sich stufenlos auf jedes Format einstellen. Auf Wunsch können Sie mit einem Inkjet Endlosdrucker Selbstklebe-Etiketten auch im A6-Format oder kleiner drucken

F26C Endloslaser für den farbigen Druck

Endloslaser für den farbigen Druck

Dekorative Etiketten per Tintenstrahldrucker drucken heißt auch first Class Druck zum Economy Preis. Erfolgt der Druck mit  hochauflösenden, thermischen Inkjet-Endlosdruckern von Rolle oder auf z-gefaltetem Endlosmaterial, erzielen Sie im Etikettendruck mehr Wirtschaftlichkeit sowie mehr Flexibilität in Design, Druck und Format.

Dekorative Etiketten per Tintenstrahldrucker bedeutet Flexibilität im Design, dass Sie neben einem ständig wechselnden Design auch Ihre Arbeitsplätze noch effektiver gestalten. Dezentraler Druck mit dem thermischen Inkjet Endlosdrucker für Aufkleber erspart Ihnen einen Etiketten-Tourismus.

Dekorative Etiketten per Vollfarb-Etikettendrucker für den farbigen Druck von Etiketten und Tags. Vollfarb-Etikettendrucker drucken als Endloslaser farbige Sattelreiter mit Euro-Lochung, Tags und Preisschilder wie auch Selbstklebe-Etiketten, Cover-Einleger und mehr. Mit dem Vollfarb-Endloslaser setzen Sie Drucker ein, mit denen Sie  Ihre Druckausgaben in Farbe jetzt entwerfen und gleich ausgeben können. Selbst Grafiken und Bilder werden aufgrund der hohen Auflösung gestochen scharf und mit hoher Druckgeschwindigkeit ausgedruckt. Sie können Endlos- und Einzelblatt-Materialien bis 250 g/m2 verarbeiten, was den Drucker sehr vielseitig einsetzbar macht. Vollfarb-Etikettendrucker für den farbigen Druck Ihrer Selbstklebe-Etiketten, Tags und Preisschilder.

Dekorative Etiketten mit einem Farblaser-Drucker.

Dekorative Etiketten mit einem Farblaser-Drucker.

Dekorative Etiketten mit Vollfarb-Laser sind wischfest und kratzfest

Vollfarb-Laserdrucker geben dekorative Etiketten wischfest und kratzfest auf „Normal-Papier“ aus. Da sich die Tonerpartikel in das für Laserdrucker geeignete Material einbrennen, werden die Ausdrucke wischfest und kratzfest.

Vollfarb-Laserdrucker bekommen Sie für farbige Selbstklebe- und Binde-Etiketten (Tags). Die Drucker sind ausgelegt für kleine und mittlere Volumina. Vollfarb-Etikettendrucker werden eingesetzt, um zeitnah an der Produktion dekorative Etiketten mit zahlreichen Variablen zu drucken. Wenn Ihr Betriebsablauf es fordert, drucken Sie damit auch Arbeitskarten, Versandhandel-Belege, farbige Produkt-Etiketten und vieles mehr.

Mit einemVollfarb-Laserdrucker bekommen Sie qualitativ hochwertige Etiketten ausgedruckt. Diese Etikettendrucker bekommen Sie einerseits als Endlosdrucker und andererseits auch als Einzelblattdrucker. Eine gute Lösung für kleine Stückzahlen mit häufig wechselndem Inhalt und Design.

Vollfarb-Etikettendrucker sind eine gute Lösung

Vollfarb-Etikettendrucker sind eine gute Lösung für dekorative Etiketten, die Sie auch chaotisch drucken können. Hierzu stehen Ihnen Endlos-Laser zur Verfügung, mit denen Sie die farbigen Labels im Längs- oder Querformat drucken können. Für die automatische Etikettierung ist der Endlosdruck gefordert, wobei die Etiketten häufig von Rolle auf Rolle gezogen werden. Es gibt auch Blanko-Etiketten, die in Lagen im Karton

DRUCKER-ETIKETTENDRUCKER.DE

 wo es jeden Drucker zum kleinen Preis gibt

Gerne beantworten wir Ihre Fragen

HOTLINE: +49 5205 71751

jetzt Fragen stellen: sales@drucker-etikettendrucker.de

Weitere Informationen zu den verschiedenen Themen erhalten Sie unter

  • Nadel-Drucker (Matrixrucker / Flachbettdrucker / Zeilen-Drucker) drucken Belege mit Kopien zum kleinen Preis
  • NVE-Etiketten sind Versand-Label im Handel.
  • NVE-Drucker zur Ausgabe von Etiketten im Versand-Label im Handel
  • QR-Codes
  • Paletten-Etiketten zum kleinen Preis. Paletten-Etiketten sind Versand-Label. SSCC-Etikett ist die neue Bezeichnung für NVE-Etiketten.
  • Post-Etiketten mit Datamatrix-Code sind Adressaufkleber auf Zeitungen, Kataloge, Illustrierte, Magazine
  • Printing on Demand
  • Salatbecher-Etiketten müssen resistent gegen Essig und Öl sein. Salatbecher-Etiketten können Sie jetzt zum kleinen Preis selbst drucken.
  • SSCC-Etiketten sind Versand-Label
  • SK-Etiketten drucken ist leicht. Lesen Sie, was beim Einzelblattdruck zu beachten ist
  • THERMOjet MPL4 sind perfekte mobile Thermotransfer-Drucker für Gabelstapler, Pick-Wagen
  • Wäsche etikettieren mit Drucker zum kleinen Preis – mit aufgeklebten oder aufgebügelten Labels kennzeichnen
  • Weinflaschenetiketten drucken, schnell, gut, günstig, in unterschiedlichen Verfahren
  • Zebra ZT510 sind budget-freundlich und bieten mehr Leistung zum kleinen Preis
  • Zebra ZT610 Etikettendrucker zum kleinen Preis als Thermo-Drucker für Transfer-Labels oder Direkt-Etiketten
  • Zebra ZT620 wahlweise mit 203 oder 300 dpi Bildauflösung erhalten Sie hier zum kleinen Preis.
  • Zeilenmatrixdrucker sind für ein hohes monatliches Druckvolumen ausgelegt

 

 

 

oder auf der Seite der  SASS Datentechnik AG  

MICROPLEX Printware AG

.

Dekorative Etiketten jetzt selbst drucken