Lager-Drucker beim Kauf günstig, im staubigen Magazin perfekt und permanent zuverlässig. Thermodrucker sind schnell und bei permanenter Staubbelastung die perfekte Lösung. Lager und Drucker (Thermodirektdrucker / Thermotransferdrucker) sind zwei Komponenten, die gut zusammen passen und den Mitarbeitern die Arbeit erleichtern.

Entdecken Sie die Super-Drucker für Ihr Lager 

Thermodrucker drucken perfekt im staubigen Lager 

Lager-Drucker müssen in einer staubigen Umgebung perfekt, zuverlässig und schnell drucken. Häufig sind Laserdrucker in dieser Umgebung von Störungen begleitet, insbesondere wenn Trommeln (OPC) oder Fixierungs-Einheiten getauscht werden. Dann sind die Reparaturen meistens mit hohen Kosten verbunden. Thermodrucker sind hier im Vorteil. Thermodrucker beinhalten eine Druckleiste, die erst nach sehr vielen Kilometer an Laufleistung (also recht selten) ausgetauscht werden muss. Oft müssen beim Thermodrucker die Druckdaten nicht verändert werden.

Weil die Laserdrucker in staubiger Umgebung streiken, versuchen viele Unternehmen aus der Not heraus ihre Drucker zu kapseln. Häufig stellt sich aber heraus, dass dieses für viele Arbeitsplätze von der Handhabung unmöglich ist. Alternativ werden preiswerte Laserdrucker eingesetzt, die quartalsweise ausgetauscht werden. Das wiederum treibt die Kosten in die Höhe, zudem auch die Seitenkosten beim Low-Cost-Printer sehr hoch sind

Lager-Drucker benötigen keine zusätzliche Programm-Umstellungen.

Lager-Drucker stehen häufig an Orten, wo Gabelstapler vorbeifahren und / oder durch offene Rolltore Staub aufgewirbelt wird. Weil sich Laserdrucker an diesen Orten oft ausfallen, werden dort Thermodrucker zum Druck von Pick-Listen, Kommissions-Aufträge, Frachtpapiere, Lieferscheine, Rechnungen eingesetzt.

Lager / MagazinLagerkarten Drucker geben 100 Kartonkarten in wenigen Sekunden ausDrucker im staubigen Lager müssen viel aushalten
Etikettendruck für die Lager-RegaleLager-Drucker müssen unempfindlich gegen Staub seinDer falsche Drucker im Lager verursacht hohe Kosten

 

Thermodirekt-Druck (ohne Farbband) für kurzlebige Ausgaben

Thermodirektdrucker sind besonders wirtschaftlich. Diese Drucker arbeiten ohne Farbband. Die Lebenserwartung der Aufkleber, Tags, Belege sind nur von kurzer Lebensdauer, ausreichend für Adressetiketten, Postetiketten sowie Paketetiketten, die nach nur wenigen Tagen, maximal Wochen, ihr Ziel erreicht und somit die Aufgabe erfüllt haben. Nach der Übergabe des Paketes / der Poststücks an den Empfänger werden die Versand-Informationen nicht mehr benötigt.

Auch im Reiseverkehr werden Bordkarten und Koffer-Anhänger von Busunternehmen, Schiffsreise-Veranstaltern und Airlines mit Thermodirekt-Druckern erstellt. Kurzlebig bedeutet: am Ziel angekommen, werden auch diese  Ausdrucke nicht mehr benötigt.

Thermodirektdrucker für kurzlebige Aufkleber

Thermodirekt-Ausdrucke sind häufig nur ein paar Wochen lesbar. Darum wird dieses Druckverfahren auch gerne  zur Lebensmittel-Kennzeichnung eingesetzt. Auch der Rechnungs-Druck an Supermarkt- und Tankstellen-Kassen erfolgt meistens im Direktdruck. Hierzu wird in die Drucker nur ein hitze-empfindliches Medium (Papier, Etikett) eingelegt. Wo die Druckkopf-Hitze auf das Medium trifft, schwärzt es sich. Durch die Fortbewegung des Mediums entstehen Punkt für Punkt die Druckbilder.

Je nach Aufgabe können Sie Selbstklebeetiketten und Warenanhänger als Rollenware oder z-gefaltet verarbeiten. In der Kommissionier-Straße werden Belge gedruckt und in Auftragswannen gelegt. Zeitschriften erhalten Thermodirekt-Etiketten für den Postversand.

Mechanik vom ThermodirektdruckerThermodirektdrucker für Versand-EtikettenDrucker für BPA-freie Versandetiketten dürfen nur geringe Kosten verursachen
Industriedrucker-Anwendung mit Thermodirekt-DruckerThermodirektdrucker für Versand-EtikettenBPA-freie Etiketten für Thermodirektdrucker

 

Thermotransferdrucker benötigen ein Farbband.

Beim Thermotransferdrucker wird zwischen Druckkopf und Medium eine dünne, beschichtete Folie bewegt. Die dünne Folie ist auf der zum Medium gewandten Seite mit Wachs oder Harz beschichtet. Durch punktuelle Hitze auf der unbeschichteten Folien-Seite werden Punkte zum Schmelzen gebracht und mit Druck auf das sich bewegende Medium (Papier oder Kunststoff-Folie) übertragen.

Sollen Druckbilder gegen Feuchtigkeit oder Lösungsmitteln resistent sein, kommen Harzfolien zum Einsatz, mit denen auf Kunststoff gedruckt wird.

Wenn Sie erst mit dem Thermotransferdruck beginnen, können Sie entweder selbst experimentieren oder sich beraten lassen, welche der unterschiedlichen Mischungen und Qualitäten die Voraussetzung für Ihre Aufgaben erfüllen.

Etikettendrucker für langlebige Aufkleber

Auf Waren mit langer Umschlagzeit müssen die Aufkleber über Jahre lesbar bleiben. Für diese Aufgabe sind Thermotransferdrucker die gute Wahl. Wenn Sie Kunststoffetiketten einsetzen und die passende Harzfolie für den Druck wählen, sind die Ergebnisse strapazierfähig und resistent gegen Benzin, Alkohol, Öle, Laugen usw. Etikettendrucker kaufen Sie hier preiswert und effizient auch für Typenschilder und Regal-Etiketten.

Thermotransferdrucker benötigen sehr glatte Papier- und Etiketten-Oberflächen

Die Druckgut-Oberflächen beim Thermotransferdruck müssen extrem glatt sein. Darum sind grobstrukturierte Papiere für  Thermodrucker nicht geeignet. Umso hochwertiger Etiketten und Druckfolien sind, umso länger ist die Haltbarkeit der Druckköpfe. Das erhöht die Wirtschaftlichkeit merklich.

Thermotransferdrucker in der Lagerkarten-DruckausgabeEtikettendrucker kaufen für TypenschilderThermotransfer-Etikettendrucker
Thermotransfer für langlebige AusdruckeEtikettendrucker kaufen für TypenschilderEtikettendrucker für langlebige Ausdrucke

 Damit Sie an alles denken, jetzt Rückruf anfordern und sich kostenlos beraten lassen

DRUCKER-ETIKETTENDRUCKER.DE
Telefon: +49 5205 71751

Ihre Mail senden Sie bitte an sales@drucker-etikettendrucker.de

Lager-Kennzeichnung mit TagsAußenlager-Etiketten druckenLager / Magazin
Tags Magnet-Etiketten zur Regal-KennzeichnungAußenlager-Etiketten druckenDrucker im Lager / Magazin zur komfortablen Etikettierung

Thermodrucker für das Lager werden auch häufig als „Rollendrucker“ bezeichnet 

Weil die Materialzufuhr meistens von der Rolle kommt, werden Thermodirektdrucker / Thermotransferdrucker auch „Rollendrucker“ genannt. Diese Thermo-Drucker stehen für die schnelle Druckausgabe sowie für eine besonders bequeme und komfortable Handhabung.

Die Drucker sind vielseitig einsetzbar

Weil die Drucker über die ZPL2-Emulation verfügen, sind in der Waren-Kennzeichnung beliebt. Darum werden die Drucker auch von SAP-Anwendern eingesetzt. Von der Lebensmittel-Herstellung bis zur Fahrzeug-Produktion. Die Drucker finden auch im Handel zum Druck handlicher Pickzettel Anwendung. Gerne werden die Drucker auch zum Druck von Adressetiketten, Paletten-Aufkleber (also auch zum Druck von SSCC- (NVE-)Etiketten) bis zum Speditions-Etikett eingesetzt.

Lager-Drucker, die UNIX-kompatibel sind.

Damit Sie unter UNIX oder in allen Linux-Umgebungen Etiketten und Dokumente ausgeben können, verwenden Sie auch hier die Standard-Kompatibilität. Ohne Umstellung Ihrer Daten drucken Sie damit Thermodirekt- und Thermotransfer-Etiketten aus.

 im staubigen Lager verlustfrei Etiketten spenden Thermodirektdrucker benötigen nur PapierThermotransfer-Druck für langlebige Lager-Etiketten
 im staubigen Lager verlustfrei Etiketten spenden Thermodirektdrucker benötigen nur PapierThermotransfer-Druck für langlebige Lager-Etiketten

Würfel haben viele Seiten

Wie ein Würfel hat jede Aufgabe viele Seiten.  

 Damit Sie an alles denken, jetzt Rückruf anfordern und sich kostenlos beraten lassen

DRUCKER-ETIKETTENDRUCKER.DE
Telefon: +49 5205 71751

Ihre Mail senden Sie bitte an sales@drucker-etikettendrucker.de

CHRISTIAN BUSCH   SENDER STR. 4, D-33689 BIELEFELD

Weitere Drucker ansehen

 Die häufigsten Druck-Aufgaben in Unternehmen

Mehr Informationen erhalten Sie unter

oder auf der Seite der  SASS Datentechnik AG  

MICROPLEX Printware AG

.

 

zur Startseite