GS1-128 Barcodes sind mehr als nur Strichcodes. GS1 ist ein geschlossenes System für offene Anwendungen. In seinem Kern besteht dieser „GS1-Standard“ heute aus den großen drei Nummern- und Codiersystemen, der Internationalen Lokationsnummer (ILN), der Internationalen Artikelnummer (GS1), der Nummer der Versandeinheit (NVE (SSCC) ). GS1-128 Barcode ist inzwischen ein Weltstandard für Identifikationsverfahren geworden. 

Etikettendrucker für GS1 128 Versandetiketten

Etikettendrucker für GS1 128 Versandetiketten

GS1-128 Barcode ist inzwischen ein Weltstandard für Identifikationsverfahren geworden. Dieser Barcode hilft allen in der Logistik. Somit kann man von einer guten Lösung sprechen. Der weltweite Einsatz von Nummernsystemen ohne Kollision erschließt die weltoffene Anwendung, so dass jedes Unternehmen diese nutzen kann. 

GS1-128 Barcode enthaltenen Daten, die eindeutig interpretiert werden müssen. Die Nummer, als Strichcode dargestellt, wird nicht zu Zwecken der  Klassifizierung und/oder beschreibenden Informationen eingesetzt – sondern dient ausschließlich der Identifikation von Gütern und Artikeln. Die Internationale Artikelnumerierung (GS1) und das dazugehörige Strichcodierungssystem sind in Verbindung mit der amerikanischen UPC-Lösung ein weltweit anerkannter Standard.

GS1-128 Barcode gilt als Standard in der Logistik.

Deshalb muß jedes Datenelement einen zwei- bis vierstelligen Datenbezeichner enthalten. Der Datenbezeichner ist den zu codierenden Informationen voranzustellen und muss sie von anderen Daten unterscheidbar machen. Damit werden nicht nur Pakete, sondern auch von der Palette bis zum Container weltweit eindeutig identifiziert. Diese Kennungen versetzen den Empfänger in die Lage, alle gelesenen Daten zu interpretieren und aufgrund eigener Anforderungen zu selektieren.

Jeder Kennung ist ein eindeutiges Format zugeordnet, wobei sowohl feste als auch variable Längen vorkommen können. Technische Basis für den GS1-128 Barcode ist der Code128.

Etikettendrucker THERMOjet 6e PLUS

Etikettendrucker THERMOjet 6e PLUS

Der Standard des GS1-128 Barcode definiert nicht nur eine einheitliche Syntax, sondern darüber hinaus eine einheitliche Semantik strichcodierter Information durch die Verwendung von Datenbezeichnern. Mit dem Datenbezeichner sind Bedeutung und Format des nachfolgenden Datenfeldes jedem an der Prozesskette Beteiligten bekannt; eine Verwechselung zwischen Sendungsnummer und einem zufällig an dem Packstück haftenden Artikeletikett ist ausgeschlossen, selbst wenn diese die gleiche Syntax, das Codealphabet des Code128, nutzen. Durch die Verwendung eines „Symbologieidentifikators“, dem Steuerzeichen „FNC1“, ist jede Applikation eindeutig von Code-128 Anwendungen unterscheidbar.

In seinem Kern besteht dieser „GS1-Standard“ heute aus den großen drei Nummern- und Codiersystemen, der Internationalen Lokationsnummer (ILN), der Internationalen Artikelnummer (GS1), der Nummer der Versandeinheit (NVE (SSCC) ).

ILN = GLN –Globale Lokationsnummer

International Location Number ist eine 13-stellige Nummer, mit der Unternehmen oder einzelne Unternehmensteile weltweit eindeutig und uNVE (SSCC) rwechselbar identifiziert werden. Die ILN = GLN –Globale Lokationsnummer hat ein standardisiertes Format.

NVE (SSCC)  (Nummer der Versandeinheit)

Die 18-stellige NVE (SSCC) bildet das Herzstück des GS1-128 Barcode. Die NVE (SSCC) wurde zur einheitlichen Identifikation von Versandeinheiten (Colli und Transportgebinde genannt) entwickelt. Damit werden Arbeitsabläufe bei der Lieferung, der Verteilung und beim Warenempfang durch eine standardisierte Identifikations-Nummer unterstützt. Der Unterschied zur artikelbezogenen GS1 liegt darin, dass die NVE (SSCC)  keine direkten Schlüsse auf den enthaltene Artikel zulässt.

Drucker für den Balkencode

Drucker für den Balkencode

GS1-128 Barcode bringt Vorteile und Nutzen:

  • die Sendungsverfolgung wird vom Absender bis zum Empfänger transparent.
  • Speditionen und Frachtführer können ihre Abläufe im Verkehr von Sammelgut optimierten
  • Im Strichcode können wesentlich mehr Daten enthalten sein, als mit herkömmlichen 1D-Barcodes übermittelt werden. (z.B. Order- oder Auftragsnummern, Verfallsdaten, Chargengrößen).
  • durch Berechnung von Prüfziffern werden Lesefehler vermieden.
  • mit der Erfassung des Barcodes kann die Vollständigkeit einer Sendung sofort festgestellt werden.

Inhalte :
In einem GS1-128 Barcode können mehr als 40 verschiedene Datenelemente in Form des  internationalen Strichcode-Konzepts dargestellt werden. Folgende Informationen können in dem Barcode übermittelt werden.:

  • Identifikation (z.B. GS1, NVE (SSCC) )
  • Warenrückverfolgung (z.B. NVE (SSCC) ,
  • Los-/Chargennummer
  • Datumsangaben (z.B. Produktionsdatum, Verfalldatum)
  • Maßeinheiten (z.B. Gewichtsangabe in Kilogramm)
  • Angaben zur Bestellung des Warenempfängers
  • Identifikationsnummer des Warenempfängers
  • Interne Informationen

GS1-128 Barcode mit Standard-Scannern wieder erfassen

Damit jeder GS1-128 Barcode mit Standard-Scannern wieder erfasst werden kann, darf die Länge einschließlich der Hellzonen 165 mm nicht überschreiten. Zum sicheren und genormten Übertragen der Nutzdaten wurde die maximale Anzahl  auf höchstens 48 Nutzdatenzeichen begrenzt. Auch sollte die Darstellung 35 Symbolzeichen nicht überschreiten. Darin sind alle Hilfszeichen enthalten. Wird dieser Wert überschritten, besteht die Gefahr, dass der Barcode zu groß wird und nicht mehr erfasst werden kann.

Maximale Länge: 165 mm
Maximal 35 Symbolzeichen
Maximal 48 Nutzdatenzeichen

IDENTjet D4, die für diesen Drucker sprechen

 

DRUCKER-ETIKETTENDRUCKER.DE

 wo es jeden Drucker zum kleinsten Preis gibt

Gerne erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen

HOTLINE: +49 5205 71751

Mail: sales@drucker-etikettendrucker.de

Wenn Sie Fragen haben, nehmen Sie bitte jetzt Kontakt mit uns auf

* = Pflichtfelder (werden zur Bearbeitung benötigt)
  • Erst wenn Sie alles besprochen haben, sind Sie 100%ig sicher, dass Sie auch alles bedacht haben.

    Gerne beantworten unsere Spezialisten kostenlos und unverbindlich Ihre Fragen zum Thema Drucker, Zubehör und mehr. Greifen Sie auf eine langjährige Erfahrung und ein kompetentes Wissen zurück.

  • Damit Sie den bestmöglichen Service erhalten, erteilen Sie mit einem Punkt Ihr Einverständnis, dass wir Informationen über Ihren Besuch mit sogenannten Cookies speichern dürfen.
  • Spezielle Support-Fragen werden häufig von der SASS Datentechnik AG beantwortet. Wenn Sie damit einverstanden sind, setzen Sie bitte einen Punkt

DRUCKER-ETIKETTENDRUCKER.DE

HOTLINE: +49 5205 71751

Mail: sales@drucker-etikettendrucker.de

Weitere Informationen zu den verschiedenen Themen erhalten Sie unter

  • Datamatrix-Code für Briefe und Post-Vertriebsstücke. Datamatrix-Code drucken Sie mit mindestens 300 dpi Bildauflösung
  • DHL – Etikettendrucker für mehr Power beim Druck Ihrer Versandaufkleber
  • DHL-Etiketten endlich besser drucken. Papierstaus, Etikettenverschwendung, hohe Tonerkosten – vergessen Sie den Quatsch!
  • Digitale Produktionsdrucker für die Druckerei arbeiten mit Neon- oder Klarlack-Toner
  • Direktdrucker arbeiten ohne Farbband. Mit dem Begriff „Direktdrucker“ sind Thermodirekt-Systeme gemeint.

Weitere Infos erhalten Sie auf der Seite der  SASS Datentechnik AG  

GS1-128