Trays digital drucken vermeidet Kosten. Trays digital drucken funktioniert mit der neuen Generation der Drucksysteme in Monochrom und in Farbe. Das Laserdruckverfahren ist dazu eine zuverlässige Lösung. Trays, Wareneinleger,  Tütenreiter, Bindekarten und Warenetiketten können Sie mit einem modernen Drucker monochrom oder farbig bedrucken.

Trays digital drucken senkt die Kosten

Trays digital drucken senkt die Kosten

Trays digital per Print on Demand mit Vollfarb-Laserdruckern gibt neue Möglichkeiten beim Druck. Trays, Kissenschachteln, Stülpschachteln, Lebensmittel-, Klein-Verpackungen, Stecklaschen-Schachteln und mehr. Druckerei-Produkte können jetzt von Mitarbeitern OHNE Drucker-Ausbildung gedruckt werden.

Trays digital drucken reduziert die Stückkosten, erspart Wartezeiten und bringt Wettbewerbs-Vorteile

Die Zeiten zwischen Auftrags-Eingang und Auslieferung werden immer kürzer. Das erfahren Ihre Kunden und das erfahren Sie als Druckerei-Dienstleister. Die Druckerei erhält heute die Druckdatei online. Nur wenige Stunden später müssen die fertigen Trays beim Kunden im Wareneingang oder direkt an der Produktionslinie sein.

Printing on Demand mit großer Ablage = Übergabe-Station

Print on Demand mit großer Ablage = Übergabe-Station

Zur  Kostensenkung  müssen in  vielen  Unternehmen die riesigen Verpackungs-Lager wegfallen, in denen heute für jeden Artikel Trays und Verpackungs-Kartons jeweils im eigenen Produkt-Design bevorratet werden. Darum wird mehr und mehr just-in-time produziert, oder auch als Print on Demand bezeichnet.

Kostensenkung im Produktions- und Verpackungsprozess ist eine der Dauer-Aufgaben des Managements, das fortwährend veränderten Bedingungen Rechnung tragen muss. Ob in der Pharma-Branche, in der Elektro- oder Spielzeugindustrie, bei der Herstellung von Bad-Armaturen und zahlreichen anderen Produkten, branchenübergreifend ist die Problematik überall gleich: Jeder Artikel hat seine spezielle, individuelle Verpackung, die Logistik der bedruckten Kartonagen ist sehr aufwendig und kostenintensiv.

Print on Demand ermöglicht, Trays und andere Verpackungen in geringer Auflage zeitnah zu liefern

Verpackungen werden jetzt in geringer Auflage zeitnah in der Produktion benötigt. Gedruckt wird entweder in der klassischen Druckerei oder direkt an der Produktionslinie. Der Druck an der Produktionslinie erfolgt mit digitalen Drucksystemen. Zu deren Bedienung werden keine Spezialisten aus dem Drucker-Handwerk mehr benötigt, sondern Mitarbeiter, die in der Lage sind, einen Laserdrucker zu bedienen.

Printing on Demand von Trays

Printing on Demand von Traysbeim Druck von Faltschachteln

Ware und Aufmachung müssen den Endkunden begeistern – nicht die Druck-Auflösung der Verpackung.                                                      

Das Ziel in der modernen Druckerei: Kostensenkung im Bereich der B- und C-Verpackungen und parallel neue Kunden gewinnen. Weil dem Endkunden Ware und Aufmachung begeistern müssen, ist die Druck-Qualität der Verpackung zweitrangig. Doch zwischenzeitlich drucken Laserdrucker mehr und mehr in Offset-Qualität. Print on Demand ist hier genau die Lösung, die Sie zum Ziel bringt.

Nahezu jeder Hersteller, der seine Waren in Kartons packt, macht mit nur wenigen Artikeln den größten Teil seines Umsatzes. Kehrschluss: für den größten Teil des Sortiments müssen für jeden einzelnen Artikel Trays und Kartons bevorratet werden, die vom Volumen her auch als B- und C-Verpackungen bezeichnet werden.

Print on Demand ermöglicht der fortschrittlichen Druckerei, Verpackungen in kleinen Mengen mit Privat-Labels, Chargennummern, und sogar fortlaufenden Stücknummern und Produktionsdaten zu erstellen.

Produzenten möchten mit kleinen Testmengen neue Märkte ausloten.

Mit kleinen Testmengen sollen neue Märkte ausgelotet oder mit einem individuellen Design soll schnell auf neue Markt-Anforderungen reagiert werden. Deshalb wird von der klassischen Druckerei mehr und mehr Flexibilität gefordert. Die Antwort heißt hier: Print on Demand.

Gibt es Produkt-Änderungen, ändern sich auch die Inhalte der Verpackung. Die Entsorgung veralteter Verpackung kostet zusätzliches Geld und ist nicht umweltfreundlich.  Das  war  gestern – heute wird nur das gedruckt, was auch benötigt wird.

Gab es in der Vergangenheit bei den Kunden große Lager an Verpackungen, werden heute die Stückzahlen termingenau zur Produktionslinie bestellt, teilweise mit Stücknummer oder Serien-Nummer. Print on Demand erspart den Unternehmen große Kosten an Lagerfläche und Logistik-Aufwand.

 

Trays für B- und C-Produkte digital drucken spart Kosten

Die meisten Unternehmen machen mit 20% des Sortiments 80% ihres Umsatz. Kehrschluss: mit 80% des Sortiments (= B- und C-Produkte) machen Sie nur 20% Ihres Umsatzes. Somit bevorraten Sie für diese 80% des Sortiments jede Menge an Trays. Bestellt ein Kunde 30 Stück eines Artikels und Sie haben nur 20 Trays noch auf Lager, können Sie nicht sofort vollständig liefern. Ändert sich nur eine Telefonnummer oder eine Inhaltsangabe verändert sich, können Sie den gesamten Vorrat entsorgen.Verpackung selbst drucken und Kosten sparen

Jetzt gibt es die Alternative mit mehr Flexibilität. Statt zahlreicher Tray-Varianten kaufen Sie nur noch Blanko-Material und drucken die Trays der B- und C-Produkte selbst, ganz nah an der Produktion. Das bedeutet Kostensenkung: keine Mindermengenzuschläge, deutlich weniger Logistik-Kosten – und Privat-Logos können Sie auch drucken. 

Je nach Aufgabe wählen Sie Endlos-Transferdrucker für den monchromen oder 2-farbigen Druck, Einzelblatt- oder Endloslaser in schwarz bzw. Vollfarbe. Wichtig ist, dass die Drucker auch nach vielen Laufmetern zur genauen Positionierung finden.

Trays für kleine Chargen farbig selbst drucken.

Trays für kleine Chargen farbig drucken, können Sie in kleinen Stückzahlen günstiger im eigenen Haus. Dazu wählen Sie je nach Materialstärke, Format, Nachbearbeitung und Druckvolumen zwischen professionellen Inkjetdrucksystemen und Produktions-Laserdrucksystemen.

Nicht jedes Material lässt sich mit Tinte bedrucken, nicht jedes Material eignet sich für den Thermotransfer- oder Laserdruck – lassen Sie sich vorher von den Spezialisten der SA.S.S. Datentechnik AG beraten.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen

MAIL:  sales@drucker-etikettendrucker.de

HOTLINE: +49 5205 71751

DRUCKER-ETIKETTENDRUCKER.DE

Neue Themen:

Trays digital drucken vermeidet Kosten und funktioniert ganz einfach