QR-Code

QR-Code

QR-Code Ihrer Thermo-Drucker ist nicht lesbar

QR-Code ist auf Ihrem Thermo-Etikett nicht lesbar, obwohl die Grafik sehr gut aussieht. Sie haben die 2-dimensionalen Barcodes für einen Thermotransfer- oder Thermodirekt-Drucker generiert und ausgedruckt. Doch Ihr Scanner (2D-Imager) kann diesen gut aussehenden Code nicht einlesen. Ein QR-Code, der für das menschliche Auge gut aussieht, muss noch lange nicht lesbar sein.

Dagegen können für das menschliche Auge schlecht aussehende Grafiken  von Scannern hervorragend gelesen werden.

2-dimensionaler Code ist mit verschmiertem Druckbild unlesbar

QR-Code ist mit verschmiertem Druckbild unlesbar

Wenn der QR-Code unlesbar ist, liegt es häufig daran, dass der Code als Grafik zum Drucker übermittelt und gedehnt wurden. Häufig liegt die Unlesbarkeit auch an falschen Einstellungen und Komponenten.

Wenn Sie den Ausdruck des QR-Code, der mit einem Thermotransfer- oder Thermodirekt-Drucker erstellt wurden, unter der Lupe betrachten, sehen Sie häufig kein klares Profil, sondern die einzelnen Ausdrucke sind verwischt und verschmiert.

Beim Druck des QR-Code mit Linien, die quer zur Laufrichtung gedruckt wurden, kommt es aus den physikalischen Gründen immer wieder zu Problemen beim Einlesen.

Schon können Sie drucken.

Die Genauigkeit kann zwar durch die Minderung der Geschwindigkeit verbessert werden, doch sind Sie gut beraten, wenn Sie auch am Etiketten-Material und an der Thermotransfer-Folie nicht sparen.

Die Erklärung liegt in der Physik und ist schnell erläutert. Beim Thermodruck müssen die Dioden nach einem schwarzen Strich beim Druck von weißen Feldern ganz schnell abkühlen. Weil die Masse aber nicht so schnell abkühlen kann, kommt es zu Schlieren, die sich in die weißen Felder hineinziehen. Darum wählen die Experten hochwertige Etiketten und Druck-Folien, welche das notwendige, sehr schnelle Abkühlen der einzelnen Dioden unterstützen.

Was beim Thermodirekt- und Thermotransfer-Drucker zu beachten ist.

Diese Drucker verfügen über eine Druckleiste (Druckkopf), die je nach Auflösung 8, 12, 16 oder 24 Druckpunkte (= Dot oder Dioden) je Millimeter beinhaltet. Die feinste Linie, die Sie drucken können, hat die Breite von 1 Dot. Der Druck von 1,3 oder 1.5 Dot funktioniert beim Thermodrucker also nicht – sondern nur 1 Dot oder 2 Dot.

2-dimensonaler Datamatrix-Code mit geraden Abgrenzungen ist lesbar

2-dimensonaler Code mit geraden Abgrenzungen ist lesbar

QR-Code beim Thermodruck nicht zoomen.

Das Verhältnis der weißen und schwarzen Linien beim Barcode wird Ratio genannt. Beim Druck von Barcodes müssen die weißen und schwarzen Striche in einem genauen Verhältnis zueinander stehen. Das Breitenverhältnis zwischen schmalen und breiten Balken ist genormt und liegt nach Norm zwischen 1 : 1,8 bis 1 : 3,4 (normalerweise soll nur 1 : 2,0 bis 1 : 3,0 verwendet werden. Der größere Bereich sind erlaubte Toleranzen).

Es gibt sowohl Codes mit 1 oder 2 Dot Breite als auch solche, die aus mehren Parallelstrichen bestehen. Auch ein QR-Code darf nicht gezoomt werden. Wenn Sie also die Codes als Grafiken zum Drucker senden, werden die Codes automatisch gezoomt, was bei den komprimierten Feldern zu massiven Problemen führt.

Für das menschliche Auge sieht der QR-Code gut aus – nicht jedoch für den Scanner.

Wird beimDruck mit dem Thermodrucker der zudruckende QR-Code per Zoom „gedehnt“, kommt es zwangsläufig zu Fehlern. Die Dotbreite wird somit auf Faktor 1,1 oder mehr erweitert. Mit dem Thermodrucker können Sie aber nicht 1,1 Dot oder 1,2 Dot, sondern nur 1 oder 2 Dot drucken. Wird dieses missachtet, entstehen sofort Fehler in der Lesbarkeit. Diese Drucker erhalten Sie als für jedes Volumen.

QR-Codes: IDENTjet D4 und M4 – gute Drucker für Ihre QR-Codes:

QR-Codes: IDENTjet D4 und M4 – gute Drucker für Ihre QR-Codes:

IDENTjet D4 und M4 – gute Drucker für Ihre QR-Codes:

IDENTjet D4 und IDENTjet M4 Drucker gehören zu einer Drucker-Familie. Die Systeme können sowohl im Thermodirekt- als auch im Thermotransfer-Verfahren betrieben werden. Mit dem robusten Gehäuse, den Auflösungen von 203 dpi und 300 dpi (M4 sogar mit 600 dpi) und dem intuitiv zu bedienenden großformatigen Touchscreen sind Sie auf dem aktuellsten Technik-Level.

IDENTjet D4 und M4 sind kompatibel zu Ihren EPL oder ZPL2 Anwendungen

Haben Sie Ihre 2D-Codes unter EPL oder ZPL2 programmiert, verstehen die IDENTjet D4 ² und D4 ³ Ihre Programmierung: Hierzu verfügen die Drucker über die GEPL-, EZPL- und GZPL-Emulation und sind in der Waren-Kennzeichnung kaum schlagbar.

QR-Codes: IDENTjet D4 und M4 – gute Drucker für Ihre QR-Codes:

QR-Codes: IDENTjet M4 – gute Drucker für Ihre QR-Codes:

QR-Codes mit kostenloser Software generieren

Zum Lieferumfang eines jeden Druckers gehört eine kosteneloste Software, mit der Sie Ihre QR-Codes generieren können. Probieren Sie es selbst aus. Laden Sie die Software herunter und gestalten Sie Ihre Etiketten (ohne weitere Anleitung). Jedes Gerät können Sie für den Thermodirektdruck wie auch der Thermotransferdruck verwenden. Die Geräte sind für ein hohes tägliches / monatliches Volumen in ihrer Leistungsklasse konzipiert.

Für große Volumina sind die IDENTjet M4 mit 203, 300 oder 600 dpi genau richtig

Diese Heavy Duty Drucksysteme sind für Materialformate bis zu 118 mm Breite und eine Druckbreite von bis zu 108 mm ausgelegt. Das Gehäuse ist mit einem Sichtfenster ausgestattet, so dass Sie jederzeit die Etikettenrollen überwachen können. Die Geräte können Materialrollen mit bis zu 203 mm Durchmesser aufnehmen.

 

Wenn Sie Fragen haben, nehmen Sie bitte jetzt Kontakt mit uns auf

* = Pflichtfelder (werden zur Bearbeitung benötigt)
  • Damit Sie den bestmöglichen Service erhalten, erteilen Sie mit einem Punkt Ihr Einverständnis, dass wir Informationen über Ihren Besuch mit sogenannten Cookies speichern dürfen.
  • Spezielle Support-Fragen werden häufig von der SASS Datentechnik AG beantwortet. Wenn Sie damit einverstanden sind, setzen Sie bitte einen Punkt

DRUCKER-ETIKETTENDRUCKER.DE

 wo es jeden Drucker zum kleinen Preis gibt

Gerne beantworten wir Ihre Fragen

HOTLINE: +49 5205 71751

jetzt Fragen stellen: sales@drucker-etikettendrucker.de

Weitere Informationen zu den verschiedenen Themen erhalten Sie unter

  • Datamatrix-Code für Briefe und Post-Vertriebsstücke. Datamatrix-Code drucken Sie mit mindestens 300 dpi Bildauflösung
  • DHL – Etikettendrucker für mehr Power beim Druck Ihrer Versandaufkleber
  • DHL-Etiketten endlich besser drucken. Papierstaus, Etikettenverschwendung, hohe Tonerkosten – vergessen Sie den Quatsch!
  • Digitale Produktionsdrucker für die Druckerei arbeiten mit Neon- oder Klarlack-Toner
  • Direktdrucker arbeiten ohne Farbband. Mit dem Begriff „Direktdrucker“ sind Thermodirekt-Systeme gemeint.
  • Dokumente drucken und Kosten sparen mit Laserdrucker, Matrixdrucker und Thermodrucker.
  • Dosen-Etiketten just in Time. Dosen-Etiketten bedrucken Sie per Vollfarb-Laserdrucker oder mittels 2-farbigen Thermotransferdrucker
  • DPD-Etiketten. Von Profis für Profis – in Rekordzeit zum DPD-Versandetiketten-Druck
  • Drucker-Technologien vom Thermotransferdrucker / Thermodirektdrucker, Laser- und Endloslaserdrucker, Matrix- und Zeilenmatrixdrucker
  • Druckerei, die mehr kann. Digitale Produktionsdrucker für Neon-Farben, Klarsicht-Druck, weiß auf schwarzen Untergrund, Metallic-Effekte
  • Druckerkauf zum Top-Preis mit mehr Garantie und Service

 

oder auf der Seite der  SASS Datentechnik AG  

MICROPLEX Printware AG