PP-4060 verfügen über einen schnellen Prozessor für Cheshire-Etiketten

PP-4060 verfügen über einen schnellen Prozessor für Cheshire-Etiketten

PP-4060 verfügen über einen schnellen Prozessor, der 63 Seiten pro Minute im Two-Up-Mode schafft, was 63 Seiten im A4-Format= 2.100 Zeilen/Minute oder 63 Letter Seiten pro Minute entspricht. Zur Verarbeitung komplexer Datenströme bei maximaler Prozessgeschwindigkeit verfügen die Systeme über eine 10BaseT/100BaseTX Ethernet Schnittstelle.

Weil die Endlosdrucker über 2 verschieden ansteuerbare Papier-Kassetten verfügen, können Sie zwei Endlosformulare im Wechsel bedrucken. Mit der integrierten Schneidevorrichtung trennen Sie am Endes eines Druckjob die Materialbahn und fahren die Bahn in eine Parkposition. Vom anderen Traktor lassen Sie dann die zweite Materialbahn vorschieben und beginnen mit dem Druck.

PP-4060 verfügen über einen High Capacity Stacker. Damit sich das bedruckte Material in Z-Lagen wieder ablegt, steht Ihnen der High Capacity Stacker zur Verfügung. Auch wenn ein Druckjob aus 1000 oder mehr Seiten besteht, ist die Entnahme des Druckguts äußerst bequem. Ohne Bedienereingriff können Sie in der Ablage (iPS 4050) bis zu 3.000 Blatt ablegen und das bedruckte Material anschließend komfortabel entnehmen.

PP-4060 mit PCL5e-Emulation

Zum Lieferumfang der Endlosdrucker gehören auch 45 skalierbare Fonts und 13 residente Barcodes. Damit können Sie den passenden Font aus einer große Auswahl wählen. Weil die Endloslaser mittels der PCL 5e – Emulation kompatibel zum HP Laser Jet 4 sind, entsprechen die Systeme von der Ansteuerung dem Weltstandard. Neu-Programmierungen und somit hohe Kosten entfallen. Wenn Sie also Ihre heutigen Druckdaten über die PCL5e-Emulation mit einem HP Laser Jet 4 ausgeben können, werden die Programmierungen auch vom PP-4060 1:1 ausgegeben.

PP-4060 für den Barcode- und 2D-Code-Druck

PP-4060 für den Barcode- und 2D-Code-Druck

PP-4060 sind schnell und drucken mit guter Auflösung. Somit können von Ihnen gleichzeitig mehre Nutzen personifiziert werden. Das macht den Drucker besonders wirtschaftlich, denn es erspart Ihnen Zeit und Geld.

PP-4060 für den Barcode- und 2D-Code-Druck

Zum Druck von Cheshire-Etiketten sind die PP-4060 geeignet, denn die Endloslaser erfüllen die Postanforderungen zum Druck der 2-dimensionalen Datamatrix Codes auf Cheshire-Etiketten.

PP-4060 drucken einfach und bequem Barcodes (Strichcodes) und 2D-Codes. Immer mehr Verlage, Versandhäuser und Lettershops nutzen die Software PREMIUMADRESS der Deutsche Post für den Versand ihrer Postvertriebsstücke. Voraussetzung für die Teilnahme am Versand mit standardisierten Cheshire-Etiketten ist, das die Labels auch den 2D-Barcode Datamatrix Code enthalten und dieser mit 300 dpi ausgedruckt wurde. In dem 2D-Code sind z. B. die Leitinformationen wie Postleitzahl, Straßenname usw. enthalten.

Endlosdruck für Etiketten und starke Materialien (Selbstkleber, Karton).

Beim Endlosdruck gibt es während des Betriebs keine Papier-Kanten. Es gibt kein Auf und Ab am Anfang und am Ende eines Formats. Beim Druck auf einem Endlosmaterial rollen Transportrollen und OPC gleichmäßig auf dem Medium ab. Das schont Lager und Verschleißteile wie Einzugsrollen und Trommeln. Bewerten Sie dieses anhand der nachstehende Skizze selbst:

Endlosdruck ist bei schweren Materialien in der Regel ein Muss. Der Hintergrund ist ganz einfach: schwere Materialien mit einem Materialgewicht von 160, 180 oder gar 200 /m² sind in der Regel doppelt so stark wie ein klassisches Papierblatt mit 80 g/m². Die meisten Büro-Laserdrucker sind für Fotokopier-Papier konzipiert. Das ist dünn und sehr geschmeidig. Dicke Materialien wie Karton oder Etikettenmaterial sind dagegen sehr dick und weniger biegsam.

Wenn Sie dicke Materialien wie Etiketten oder Karton mit handelsüblichen Büro-Laserdruckern verarbeiten, denken Sie bitte beim Dauerbetrieb daran, dass der Prozess vergleichbar mit Ihrem Autoreifen ist, wenn Sie den permanent auf einen Bordstein rollen lassen. Mit Ihrem Auto fahren Sie auch hin und wieder mal eine Bordsteinkante hoch – aber nicht permanent im Dauerbetrieb.

Endlosdruck bei schweren Materialien

Immer wieder wird die Frage gestellt, warum für den Druck von Karton-Bögen keine Einzelblattdrucker eingesetzt werden sollten, obwohl diese teilweise bis zu 300 g/m² ausgelegt sind. Die meisten Büro-Laserdrucker sind für Fotokopier-Papier konzipiert. Wenn Sie also permanent starke Materialien mit einem Einzelblatt-Drucker verarbeiten, der für Fotokopier-Papier konzipiert ist, können Sie es damit vergleichen, als wenn Sie mit Ihrem Auto permanent frontal auf eine Bordsteinkante treffen und dieses mit einer hohen Geschwindigkeit.

Ob Endlos- oder Einzelblattdruck – wenn Sie Fragen dazu haben, kontaktieren Sie uns.

 

DRUCKER-ETIKETTENDRUCKER.DE

 wo es jeden Drucker zum kleinsten Preis gibt

Gerne erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen

HOTLINE: +49 5205 71751

Mail: sales@drucker-etikettendrucker.de

Wenn Sie Fragen haben, nehmen Sie bitte jetzt Kontakt mit uns auf

* = Pflichtfelder (werden zur Bearbeitung benötigt)
  • Erst wenn Sie alles besprochen haben, sind Sie 100%ig sicher, dass Sie auch alles bedacht haben.

    Gerne beantworten unsere Spezialisten kostenlos und unverbindlich Ihre Fragen zum Thema Drucker, Zubehör und mehr. Greifen Sie auf eine langjährige Erfahrung und ein kompetentes Wissen zurück.

  • Damit Sie den bestmöglichen Service erhalten, erteilen Sie mit einem Punkt Ihr Einverständnis, dass wir Informationen über Ihren Besuch mit sogenannten Cookies speichern dürfen.
  • Spezielle Support-Fragen werden häufig von der SASS Datentechnik AG beantwortet. Wenn Sie damit einverstanden sind, setzen Sie bitte einen Punkt

DRUCKER-ETIKETTENDRUCKER.DE

HOTLINE: +49 5205 71751

Mail: sales@drucker-etikettendrucker.de

Weitere Informationen zu den verschiedenen Themen erhalten Sie unter

  • Datamatrix-Code für Briefe und Post-Vertriebsstücke. Datamatrix-Code drucken Sie mit mindestens 300 dpi Bildauflösung
  • DHL – Etikettendrucker für mehr Power beim Druck Ihrer Versandaufkleber
  • DHL-Etiketten endlich besser drucken. Papierstaus, Etikettenverschwendung, hohe Tonerkosten – vergessen Sie den Quatsch!
  • Digitale Produktionsdrucker für die Druckerei arbeiten mit Neon- oder Klarlack-Toner
  • Direktdrucker arbeiten ohne Farbband. Mit dem Begriff „Direktdrucker“ sind Thermodirekt-Systeme gemeint.

Weitere Infos erhalten Sie auf der Seite der  SASS Datentechnik AG  

 

PP-4060