Postetiketten mit Datamatrix-Code können Sie als einzelne Postvertriebsstücketiketten auf Selbstkleber ausgeben oder als Cheshire-Etiketten. Letztere sind oft auf Zeitungen, Illustrierte, Magazine, Kataloge und Broschüren zu finden, die in großen Mengen versandt werden. Dabei wird eine spezielle Etikettiertechnik eingesetzt. Postetiketten können Sie schnell und komfortabel ausdrucken.

Von einer Etikettier-Anlage (Cheshire-Anlage) werden schmale, weiße Postetiketten auf die Zeitschriften gebracht. Diese Aufkleber enthalten gemäß der Post-Vorgabe einen Datamatrix-Code. Dazu werden die Etiketten mit einem Endloslaser vorgedruckt. Die Druckbilder der Endloslaserdrucker müssen von der Deutsche Post zertifiziert und freigegeben werden.

MICROPLEX Industrie-Drucker mit cab-Emulation hat die Deutsche Post zertifiziert

Postetiketten mit Datamatrix-Code auch für kleine Versandmengen.

Zeitungs-Etiketten werden auf Zeitungen, Illustrierte, Magazine, Kataloge und Broschüren geklebt, die der jeweilige Zeitungsverlag für den Versand aufbringt. Nicht jeder Verlag hat die täglich hohen Versandmengen, hat aber trotzdem einen Cheshire-Etikettierer. Bislang wurden die Adress-Blätter mit Matrixdrucker oder Zeilenmatrixdrucker gedruckt. Im Zuge der Einführung des Datamatrix-Codes von der Deutsche Post wird ein Druck mit mindestens 300 dpi gefordert.

Postetiketten mit Thermodirektdrucker / Thermotransferdrucker ausgeben.

Wenn Sie täglich nur wenige Postetiketten benötigen, sind Sie gut beraten, wenn Sie dazu einen Thermodirektdrucker oder Thermotransferdrucker einsetzen. Für diese Drucker gibt es Blankoetiketten auf der Rolle. Wenn Sie das Direktdruck-Verfahren wählen, benötigen Sie kein zusätzliches Farbband. Wenn Sie allerdings Postetiketten mit der Postfreimachung (Datamatrix-Code)ausgeben und einen Thermodirektdrucker / Thermotransferdrucker wählen, benötigen Sie ebenfalls eine Mindestauflösung von 300 dpi.

Die meisten Thermodirektdrucker / Thermotransferdrucker können mit einem Peeler (auch Peel-off -Funktion oder Spendevorrichtung genannt) erweitert werden. Dann wird das Selbstkleber-Etikett noch während des Druckvorgangs vom Trägermaterial gelöst und so bereitgestellt, dass der Anwender dieses nur noch abnehmen muss. Als Thermodrucker mit 300 oder 600 dpi gibt es beispielsweise die IDENTJet M4.

Postetiketten mit Endloslaser drucken.

Hier bekommen Sie heißfixierende und kaltfixierende Endlosdrucker mit LED- und Lasertechnik. Alle aufgezählten Systeme eignen sich für den Druck Ihrer Postvertriebsstück-Etiketten. Einige der Drucksysteme verfügen auch über eine SPS-Schnittstelle, so dass Sie die Systeme direkt in Poststraßen und Kommissionieranlagen einbinden können.

Postetiketten können Sie auch mit intelligenten Endlossystemen mit interner Generierung der Datamatrix-Codes einsetzen. Statt server-seitig generierter Grafiken mit über 200 KB bekommt der Drucker nur wenige ASCII-Zeichen und generiert die 2D-Codes selbst. Verfügt die Seite über 32 Postvertriebsstück-Etiketten, beträgt der Dateninhalt über 6 MB je Seite. Wird dagegen der 2D-Code druckerseitig generiert, entlasten Sie somit Ihr Netzt, was zusätzlich wichtig ist, wenn auch mehrere Terminals in dem Netz eingebunden sind.

Große Volumina an Postetiketten

Für große Volumina an Postetiketten sind Endlosdrucker eine gute und sehr zuverlässige Lösung. Sie haben genug damit zu tun, Ihre Produktion zu verwalten. Das letzte, was Sie sich wünschen, ist ein kompliziertes Handling Ihrer Druckausgabe. Aus diesem Grund sind Endlosdrucker eine phantastische Hilfe. Druck und Produktion werden noch schneller durch den Einsatz von Endlosdruckern. Verfügen die Drucker über zahlreiche Emulationen und Anbindungsmöglichkeiten, können Sie auch vorhandene Programmierungen weiterhin nutzen und ersparen sich aufwendige Anpassungen.

Zum Druck von Postetiketten auf Normal- Endlospapier und/oder dem Druck von Formularen (z. B. mit Datamatrix-Code) werden häufig heißfixierende Endloslaser- Drucksysteme eingesetzt. Diese bekommen Sie mit einer und auch mit zwei Papierzuführungen.

IDENTjet D4, die für diesen Drucker sprechen

 

DRUCKER-ETIKETTENDRUCKER.DE

 wo es jeden Drucker zum kleinsten Preis gibt

Gerne erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen

HOTLINE: +49 5205 71751

Mail: sales@drucker-etikettendrucker.de

Gerne beantworten wir Ihre Fragen

* = Pflichtfelder (werden zur Bearbeitung benötigt)
  • Erst wenn Sie alles besprochen haben, sind Sie 100%ig sicher, dass Sie auch alles bedacht haben.

    Gerne beantworten unsere Spezialisten kostenlos und unverbindlich Ihre Fragen

  • Damit Sie den bestmöglichen Service erhalten, erteilen Sie mit einem Punkt Ihr Einverständnis, dass wir Informationen über Ihren Besuch mit sogenannten Cookies speichern dürfen.
  • Spezielle Support-Fragen werden häufig von der SASS Datentechnik AG beantwortet. Wenn Sie damit einverstanden sind, setzen Sie bitte einen Punkt

DRUCKER-ETIKETTENDRUCKER.DE

HOTLINE: +49 5205 71751

Mail: sales@drucker-etikettendrucker.de

Weitere Informationen zu den verschiedenen Themen erhalten Sie unter

  • Datamatrix-Code für Briefe und Post-Vertriebsstücke. Datamatrix-Code drucken Sie mit mindestens 300 dpi Bildauflösung
  • DHL – Etikettendrucker für mehr Power beim Druck Ihrer Versandaufkleber
  • DHL-Etiketten endlich besser drucken. Papierstaus, Etikettenverschwendung, hohe Tonerkosten – vergessen Sie den Quatsch!
  • Digitale Produktionsdrucker für die Druckerei arbeiten mit Neon- oder Klarlack-Toner
  • Direktdrucker arbeiten ohne Farbband. Mit dem Begriff „Direktdrucker“ sind Thermodirekt-Systeme gemeint.

Weitere Infos erhalten Sie auf der Seite der  SASS Datentechnik AG  

Postetiketten