Post-Etiketten mit Datamatrix-Code sind Adressaufkleber auf Zeitungen, Kataloge, Illustrierte, Magazine  und Broschüren, die gemäß der Post-Vorgabe einen Datamatrix-Code beinhalten sollten. Zum Aufbringen der Adressen werden diese in der Regel mit einem Endloslaser auf breitem Papier vorgedruckt, und in den Etikettierer eingespannt.

Post-Etiketten mit Datamatrix-Code

Post-Etiketten mit Datamatrix-Code

Mit hoher Geschwindigkeit werden die Papierbahnen längs und quer geschnitten, die Etiketten von unten beleimt und auf die Vertriebs-Exemplare gepresst. Post-Etiketten sind nach wie vor eine preiswerte Art der Etikettierung.

 

Post-Etiketten sind Versandlabel für Postvertriebsstücke.  Wenn Sie für Ihre Anlage Drucksysteme suchen, finden Sie auf dieser Seite unterschiedliche Lösungen. So können Sie die Aufkleber mit einem heißfixierenden, oder kaltfixierenden Endloslaser vordrucken. Nehmen Sie am Software-Service der Deutsche Post für den Versand Ihrer Pressepost nicht teil, können Sie die Label auch mit einem Matrix-Drucker oder Lineprinter (Zeilendrucker) ausgeben.

Post-Etiketten mit Datamatrix-Code bieten im Postversand Vorteile. Wenn Sie Ihre Versandstücke wirtschaftlich vertreiben und über die eventuelle Nichtzustellbarkeit informiert werden möchten, druckt die Etiketten mit einem Datamatrix-Code. Diesen Code nutzt die Post und meldet eine Nichtzustellung.

Post-Etiketten mit Endlos-Laserdrucker

Post-Etiketten mit Endlos-Laserdrucker

Post-Etiketten mit Datamatrix-Code auch für kleine Versandmengen.

Zeitungs-Etiketten werden auch auf Illustrierte, Magazine, Kataloge und Broschüren geklebt. Nicht jeder Verlag hat die täglich hohen Versand-Mengen, hat aber trotzdem einen Post-Etikettierer. Wer mit der Nassleim-Etikettierung weiter arbeiten möchte und ein neues Drucksystem benötigt, steht oft vor der Frage, ob er besser heiß- oder kalt-fixierende Drucker einsetzt.

Post-Etiketten, die Sie mit einem Matrix-Drucker oder Lineprinter (Zeilendrucker) ausgeben möchten, werden in der Regel sehr günstig erstellt. Als Drucker empfehlen wir Systeme von PSi Matrix oder Printronix, die Daten aus Host- und Netzwerk-Rechnern mittels der Matrixdrucker-Emulation ausgeben. Letztere sind auch in der Lage, PostScript-Dateien zu verarbeiten.

Wurden die Adress-Blätter bislang mit Matrixdrucker oder Zeilenmatrixdrucker gedruckt, fordert die Deutsche Post im Zuge der Einführung des Datamatrix-Codes eine Druckqualität mit mindestens 300 dpi.

Post-Etiketten auf Normal- Endlospapier

Post-Etiketten in großer Volumina werden sehr oft per Endlos-Laserdrucker in schwarz-weiß und Farbe erstellt. Dieses ist eine gute und sehr zuverlässige Lösung. Verfügen die Drucker über zahlreiche Emulationen und Anbindungsmöglichkeiten, können Sie auch vorhandene Programmierungen weiterhin nutzen und ersparen sich aufwendige Anpassungen.

Zum Druck der Post-Etiketten auf Normal- Endlospapier und/oder dem Druck von Formularen (z. B. mit Datamatrix-Code) werden in der Regel heißfixierende Systeme von PSi Laser eingesetzt. Diese bekommen Sie mit einer und auch mit zwei Papierzuführungen.

Für den Druck von Post-Etiketten auf Normal- Endlospapier können Sie natürlich auch Kaltfixierer einsetzen und sparen oftmals dabei in den Druckkosten. Selbst Papiere mit aufgespendeten Plastikkarten, PE-Materialien oder Alufolie sind für diese Drucksysteme kein Problem. Einige der Drucksysteme verfügen auch über eine SPS-Schnittstelle, so dass Sie die Systeme direkt in Poststrassen und Kommissionieranlagen einbinden können.

Die Kaltfixierung (Blitzlampe) erlaubt das Bedrucken der unterschiedlichsten Materialien. Mit dem SOLID F40, SOLID 60E-2 und anderen Kaltfixierern bietet der Hersteller Microplex vielseitig einsetzbare Lösungen an.

Zum Druck von Post-Etiketten bieten einige Endlos-Laserdrucker auch eine interne Generierung der Datamatrix-Codes an. Statt server-seitig generierter Grafiken mit über 200 KB bekommt der Drucker nur wenige ASCII-Zeichen und generiert die 2D-Codes selbst. Verfügt die Seite über 32 Postvertriebsstück-Etiketten, beträgt der Dateninhalt schnell mehrere MB je Seite. Wird dagegen der 2D-Code druckerseitig generiert, entlasten Sie somit Ihr netzt, was zusätzlich wichtig ist, wenn auch mehrere Terminals in dem Netz eingebunden sind.

Die Benutzerfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit der Drucker zeigt sich im Handling der Verbrauchsmaterialien. Einige Endlosdrucker sind so konstruiert, dass die Verbrauchs-Teile von einem eingewiesenen Anwender mit minimalem Zeitaufwand ausgetauscht werden können. Alle aufgezählten Systeme eignen sich für den Druck Ihrer Postvertriebsstück-Etiketten. Gute Lösungen haben viele Gesichter – etwas jedoch haben alle gemeinsam: mit guten Lösungen verbessern Sie Ihren Arbeitsprozess.

Post-Etiketten online etikettieren

Post-Etiketten online etikettieren

Online-Etikettierer mit SK-Etiketten als Alternative.

Immer mehr Verlage, Versandhäuser und Lettershops nutzen den Adress-Update-Service der Post für Postvertriebsstücke. Zeitung-Etiketten können damit „online“ ausgedruckt werden. Nicht jeder Verlag hat die täglich hohen Versandmengen. Darum werden mehr und mehr Offline- und Online-Etikettierer eingesetzt.

Kleinere Mengen können online gedruckt und mit einem Etikettierer in einem Arbeitsgang auf das jeweilige Exemplar geklebt werden.

Etikettierer für Postvertriebsstücke sollen vielseitig eingesetzt werden. Werden zuerst Flyer etikettiert, müssen im Anschluss gleich eingeschweißte Kataloge mit Adressetiketten versehen werden, gefolgt von Vereinszeitschriften, auf die Adressdaten aufgebracht werden. Mit einem Etikettierer für Zeitungen, Illustrierten, Magazinen, Kataloge und Broschüren sind Sie flexibel und schnell.

Wenn Sie Ihre Post-Etiketten mit LED-, Endloslaser- oder Thermodrucksystem erstellen möchten, bekommen Sie hier die passenden Lösungen. Vom Thermodrucksystem, auf Wunsch auch mit Traktor-Führung bis zum heiß- und kalt-fixierenden Endlosdruck mit LED- und Lasertechnik.

Drucker-Empfehlungen

Gerne beantworten wir Ihre Fragen

MAIL:  sales@drucker-etikettendrucker.de

HOTLINE: +49 5205 71751

DRUCKER-ETIKETTENDRUCKER.DE

Weitere Informationen zu den verschiedenen Themen erhalten Sie unter

Neue Themen: